Die Geburt des Lichts

 

Liebe Alle

Die Wintersonnenwende, im indianischen "die Geburt des Lichts", wird in der heutigen Zeit beinahe nur noch als  Weihnachten, als das Fest der Liebe gefeiert.

Jedem so wie ihm beliebt, solange die Urkraft und der tiefe Sinn in den ganzen Feierlichkeiten im Zentrum steht. 

 

Deine Füsse betreten heiligen Boden

Tauche ein in dein Innerstes, in die Stille deines Herzens, lass Liebe dich verwandeln, lass dein Licht glänzen, es ist das Tor zum Universum.
Frage dein Innerstes: Wer bin ich?
Vergiss, was du gerne sein möchtest, oder glaubst zu sein. 
Du bist nicht das, was die einstige Erziehung und das Leben aus dir gemacht hat und auch nicht das, was du glaubst in der Gesellschaft sein zu müssen. Erst wenn diese Schleier fallen, nimmst du den Platz in deinem Leben ein, der nur dir zusteht. Hugh.

Lass das Licht auch in dir zu, lass zu was Wahrhaftig ist. 

 

"Wo es Liebe gibt,

gibt es Leben."

 

Wir ehren alles Lebendige, Mutter Natur, die Pflanzenwelt, alle Bäume, das Tierreich, die Steine, alle Gewässer, Vater Himmel, die Sonne, den Mond und die Sterne. Mit offenem Herzen tragen wir zum Gleichgewicht bei, wir alle sind eins. Mitakuye Oyasin.

 

Ich bedanke mich bei euch allen für die unzähligen schönen Begegnungen, für das Vertrauen, wodurch es für mich erst möglich werden kann, bei euch von Herz zu Herz Heilung zu verursachen und immer wieder grosses zu bewirken. Danke 

 

Wow, was für ein Jahr!

 

Nun geniesst die Festtage im Kreis eurer Lieben und lasst es euch wahrhaft gut gehen.
Ich freue mich auf ein lichtvolles 2017 mit euch allen.

Herzliche Grüsse

Mia Eichenberger