Behandlung mit Hopi Ohrkerzen

Die Anwendung mit Ohrkerzen ist eine traditionelle schamanische Methode, die durch die Hopi Indianer, dem ältesten Pueblostamm übermittelt wurde.

 

Die Ohrkerze erzeugt durch einen Kamineffekt und die Vibration der Luftsäule in ihrem Innern eine sanfte Massage des Trommelfells. Die Akupunkturpunkte im äußeren Gehörgang werden erreicht, erwärmt und massiert. 

 

Die Behandlung mit Ohrkerzen ist nicht nur eine tiefenentspannende Erfahrung, sondern auch eine Reinigung für die Ohren.

Die Hopi-Ohrkerzen werden zur Behandlung gegen Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen, Ohrgeräuschen wie Tinitus und zur Reinigung der Ohren eingesetzt.

Anwendungsmöglichkeiten Erwachsene:

  • Vitalisierung des Gehörganges
  • Erkältung und Erkältungsfolgen
  • Ohrenschmerzen
  • Ohrensausen und Ohrgeräusche (Tinitus)
  • Kopfschmerzen und Migräne (zum Druckausgleich)
  • lokale Aktivierung der Durchblutung
  • Stimulierung der energetischen Zirkulation
  • Ohrhygiene, löst Ohrenschmalz auf sanfte Art
  • Nervosität (zur Entspannung)
  • Hyperaktivität
  • Stress

Anwendungsmöglichkeiten Kinder:

  • Ohrbeschwerden
  • Nasenbeschwerden
  • Nebenhöhlenbeschwerden
  • Atemwegserkrankungen

Die speziellen Kinder Ohrkerzen sind kleiner und dem Kinderohr angepasst.

 

Eine Ohrkerzen Behandlung dauert ca. 30 Minuten.

Anfragen und Termine über Kontakt

 

 

Die Behandlung mit Ohrkerzen ersetzt keinen Arztbesuch oder Medikamente.